Kamera/Bildgestaltung, 4K

Filmen in 4K: Was muss ich beachten?

Neue Auflösung, neue Anforderungen. Wir haben in einer kurzen Checkliste zusammengefasst was beim Filmen in 4K beachtet werden muss.

Wer in 4K filmt möchte sein Material natürlich auch selber auf einem hochauflösenden Fernseher betrachten oder präsentieren. Das Fernsehbild ist dabei so groß und der Betrachtungsabstand teilweise so gering, dass das gesamte Gesichtsfeld des Betrachters ausgefüllt werden kann. Da ist es klar, dass zu wackelige Aufnahmen und schnelle Bewegungen zwangsläufig zu Seekrankheit führen. Deshalb hier ein paar Dinge die Sie beachten sollten:

  • Vermeiden Sie wackelige Aufnahmen und verwen den Sie ein Stativ mit einem passenden Fluidkopf- oder ein Schwebestativ
  • Vermeiden Sie zu schnelle Schwenks und abrupte Bewegungen
  • Seien Sie beim Scharfstellen besonders sorgfältig
  • Setzen Sie Zooms sparsam ein oder verzichten besser ganz darauf
  • Seien Sie aufmerksam bei der Aufnahme: Sind wirklich keine störenden Objekte im Bild?
  • Wer ist im Bild? Ist die Person erkennbar und benötigen Sie eventuell eine Modellfreigabe?
  • Haben Sie genügend Speicherkarten und genügend Platz auf dem Schnittcomputer?