Kamera/Bildgestaltung

Vorsicht: Laser können Bildsensoren zerstören

Da will man einen tollen Diskoabend mit beindruckenden Lichteffekten filmen und findet sich mit einer defekten Kamera wieder. Grund: Laser, oft Bestandteil moderner Lightshows, sind kräftig genug um die empfindlichen Bildsensoren zu zerstören.

Betroffen sind vor allem DSLRs aber auch mit herkömmlichen Camcordern sollte man vorsichtig sein und nichts riskieren. Gefahr droht wenn das Laserlicht direkt in das Objektiv strahlt. Dies kann vor allem in modernen Clubs und Diskotheken passeren wo das Laserlicht mal breit gefächert und mal wild umherschwenkt.

Dies musste auch ein YouTube-Nutzer erfahren. In dem auf dem Videoportal veröffentlichten Film sieht man gut wie durch die Einwirkung des Laser-Lichts ganze Sensorzeilen ausfallen. Trotz des ärgerlichen Zwischenfalls nahm das Ganze, nach Angaben des Filmers, doch noch ein gutes Ende. Der Hersteller hat den Sensor auf Garantie ersetzt.

Zum Video »





Das Camgaroo Filmemacher Magazin

Die neueste Ausgabe ist ab sofort am Kiosk erhältlich oder kann HIER bestellt werden. Premium-Mitglieder können die digitale Version direkt herunterladen.