News, Kamera

Canon präsentiert die neuen DSLR-Modelle EOS 77D und EOS 800D

 Mittwoch, 15. Februar 2017: Canon stellt zwei neue DSLR-Kameras der EOS Familie vor – die EOS 77D und die EOS 800D. Sie bieten leistungsstarke Imaging-Technologien, einen 24,2-Megapixel CMOS-Sensor im APS-C-Format und den leistungsstarken DIGIC 7 Prozessor. Mit ihrer starken Leistung und der Möglichkeit zur komplett manuellen Steuerung ist die EOS 77D ein ideales Upgrade zur Erweiterung der fotografischen Möglichkeiten. Wohingegen die EOS 800D die perfekte Kamera zum Einstieg in die Welt der DSLR-Fotografie ist. Gemeinsam mit diesen Kameras präsentiert Canon das neue EF-S 18-55mm 1:4-5,6 IS STM Objektiv – es ist das kleinste nicht einziehbare DSLR-Kitobjektiv in diesem Brennweitenbereich – sowie die neue Fernbedienung BR-E1, die eine Reichweite von bis zu 5 Metern ermöglicht, dank Bluetooth auch ohne Sichtkontakt.

Bildqualität, Detailreichtum und Geschwindigkeit

Mit der Sensortechnologie der legendären EOS 80D und dem neuesten Canon DIGIC 7 Prozessor erfassen beide Kameras Szenen in beeindruckender Qualität mit hohem Detailreichtum – und das mit einer Geschwindigkeit, die kristallklare Bildergebnisse gewährleistet. Mit dem schnellsten Autofokus der Welt im Live-View-Modus , der in unglaublichen 0,03 Sekunden fokussiert, sorgen die Kameras für höchste Präzision und bieten die Möglichkeit, dynamische Motive mit sechs Bildern pro Sekunde problemlos aufzunehmen.

Für Low-Light-Aufnahmen, beispielsweise bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang, bieten die Kameras eine Empfindlichkeit von bis zu ISO 25.600 (erweiterbar auf 51.200) und sind somit bestens auf jede Situation vorbereitet. In Momenten, wenn es auf jedes Detail ankommt, fokussieren die Kameras mit ihrem AF-System mit 45 Kreuzsensoren sehr schnell und liefern auch bei sich rasch bewegenden Motiven gestochen scharfe Ergebnisse. 27 AF-Felder sind sogar bis Lichtstärke 1:8 empfindlich, neun davon als Kreuzsensor. Beide Kameras verfügen über einen 7.560-Pixel-Belichtungsmesssensor (RGB und IR), der komplexe Lichtsituationen analysiert, Hauttöne korrekt erkennt und dadurch eine präzise Belichtung realisiert.

Auf nach Hollywood

Wie beim Fotografieren wird auch beim Filmen außergewöhnlicher Detailreichtum erfasst und die Bewegungen werden ruhig aufgezeichnet. Dafür sorgen Full-HD mit 60 Bildern pro Sekunde und die HDR Movie Aufzeichnung. Ob es sich um einen Reisebericht, eine Sportreportage oder um Urlaubsvideos mit sonnigen Szenen am Strand handelt – der Dual Pixel CMOS AF verfolgt das Motiv zuverlässig, fokussiert gleichmäßig und sorgt damit für professionelle Ergebnisse. Die kamerainterne 5-achsige digitale Bildstabilisierung kompensiert unerwünschte Kamerawackler bei Videoaufnahmen aus der freien Hand und ermöglicht so unabhängig vom verwendeten Objektiv ruhige Videos.

Über die beiden Wahlräder bietet die EOS 77D schnelle Bedienmöglichkeiten. Damit lassen sich unter anderem Blende und Verschlusszeit einstellen – das obere LC-Display sorgt dabei für einen klaren Überblick. Für weniger erfahrene Fotografen bietet die EOS 800D ein Menü mit praktischen Hinweisen zu Kamera-Einstellungen, vermittelt Tipps und Tricks zur Aufnahme und unterstützt den Anwender so auf dem Weg zu professionellen Ergebnissen.

Preise und Verfügbarkeit 

  • EOS 77D: 899,– Euro
  • EOS 800D: 849,– Euro
  • EF-S 18-55mm 1:4-5,6 IS STM: 249,- Euro
  • Fernbedienung BR-E1: 49,– Euro

Verfügbar im Handel ab April 2017