News, Software, Postproduktion

proDAD veröffentlicht Mercalli V4+ als Plugin für EDIUS

 Mittwoch, 13. Mai 2015: Mit der Entwicklung zweier Plugins zur Bildstabilisierung und Behebung komplexer CMOS-Sensor-Fehler stellt proDAD die Leistung von Mercalli V4+ nun innerhalb des professionellen Schnittprogramms Grass Valley EDIUS für einen optimalen Workflow zur Verfügung.

„Während das Mercalli-Stabilisierungsmodul sowohl in der Qualität als auch in der Verarbeitungsgeschwindigkeit deutlich optimiert werden konnte, stellen wir mit dem CMOS-FIXR-Plugin ein vollkommen neues Tool vor“ erläutert proDAD Geschäftsführer Andreas Huber. „Erstmals ist es einem Anwender unter EDIUS Pro 7 damit möglich, CMOS-Sensorfehler wie Vibration und Wobble in bester Qualität zu beheben.“

In der Kombination beider Plugins, die unter EDIUS als Filter zur Verfügung stehen, lassen sich auch komplexe Verzerrungen und Bildfehler korrigieren, wie sie typisch sind für Action-Cams und viele weitere Kameras, die heute überwiegend mit CMOS-Sensoren ausgestattet werden.

In EDIUS bietet das Mercalli-Plugin eine zusätzliche Funktionalität, die in der Stand-Alone-Version nicht enthalten ist: Die Stabilisierung lässt sich sanft ein- und ausblenden. Viele Anwender hätten sich diese Funktion gewünscht, so sagt Andreas Huber, um damit eine kurze Sequenz in einer längeren Einstellung nahtlos optimieren zu können. Bislang waren dazu Schnitte oder Blenden notwendig.

Mercalli arbeitet in der Analyse und Optimierung vollautomatisch und bietet dem Anwender unter EDIUS zusätzlich die Möglichkeit, nahezu alle Einstellungen auf Wunsch auch manuell vorzunehmen. Interaktive Charts heben die kritischen Zonen in einem Clip hervor und geben Aufschluss darüber, welches Einstellung für die individuelle Szene optimal geeignet ist. Der Zoom-In-Faktor konnte deutlich reduziert werden. Extreme Weitwinkel-Videos bis hin zum Fisheye bleiben in ihrem Charakter erhalten und lassen sich nunmehr ebenso präzise stabilisieren wie jede andere Aufnahme. 

Eine Batch-Funktion überwacht sämtliche Clips, deren Analyse noch aussteht und erlaubt eine vollautomatische Optimierung, sobald der Anwender die Verarbeitung startet. Wartezeiten vor dem Rechner können somit vermieden werden, der Workflow wird deutlich beschleunigt.   

Mercalli V4 für EDIUS erscheint in drei Varianten. Während die „Mercalli V4+ Suite für EDIUS“ zum Preis von 398,00 EUR beide Plugins und zusätzlich die Stand-Alone-Variante von Mercalli V4 enthält, sind die Plugins „Stabilizr“ und „CMOS Fixr“ auch einzeln für jeweils 149,00 EUR erhältlich.

Vergünstigte Upgrades für Besitzer älterer Mercalli Versionen sind ebenfalls verfügbar. Über Aktionspreise, Details und weitere Features informiert der Hersteller auf seiner Website www.proDAD.com.



G-Technology