Eden

Von Maxi Dziduch, Daniel Kammermeier. Nominiert für den Camgaroo Award 2015 in der Kategorie „Kurzfilm“.

Im Jahr 2101, Deutschland. Der Kampf um die Umwelt ist gescheitert. Durch zahlreiche Umweltkatastrophen, der steigenden Bevölkerungsdichte und der daraus resultierenden Kriege, wurde die Natur beinahe komplett zerstört. Auch die Wirtschaft litt stark darunter und die Kluft zwischen Arm und Reich wurde so groß wie noch nie zuvor. Wer wohlhabend genug war die Inflation zu überstehen, lebt jetzt hinter Mauern und mit Privatarmee, während die restliche Bevölkerung in den Ruinen, die sie einst Heimat nannten, um ihr Überleben kämpfen. Durch diese Welt streift der 18-jährige Einzelgänger Remus auf der Suche nach dem wertvollem Metall der Munitionskugeln des letzten Krieges. Der Verkauf der Kugeln an Rebellen soll seinen Traum von einem Ticket für Eden, einem der letzten natürlichen Wälder und Umweltschutzzentren der Welt, erfüllen. Als Remus nun eines Tages auf seiner Suche eine rote Blume an einem Bach findet wird ihm klar: Er muss so schnell wie möglich sein Ziel erreichen um die Blume, die wohlmöglich die letzte ihrer Art sein könnte, nach Eden zu bringen damit diese nicht ausstirbt.

2015 kurzfilm