News, Software

2008 erfolgreichstes Jahr der Unternehmensgeschichte für MAXON

 Montag, 30. März 2009: MAXON Computer, Hersteller für 3D Software-Lösungen, gibt bekannt, dass die Umsatzerwartungen für 2008 deutlich übertroffen wurden und dies damit das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte ist. Insgesamt wurden die Umsätze weltweit um 10,5% gesteigert, wobei die Tochtergesellschaften in USA und England mit 18% bzw. 15% überdurchschnittlich zum Erfolg beigetragen haben.

Grundlage dieses Erfolges ist die stetige Anpassung des Hauptprodukts CINEMA 4D an die Bedürfnisse der verschiedenen Branchen wie Film, Fernsehen, Architektur, Wissenschaft, Engineering, Design und viele mehr. Von Kundenseite werden vor allem die leichte Bedienbarkeit, das gute Preis-Leistungs-Verhältnis, der persönliche Kundensupport und die hohe Stabilität der Software als Gründe für die Investitionsentscheidung genannt. Unter den zahlreichen Neukunden waren 2008 auch so bekannte Namen wie Rhythm and Hues, Christian Dior, Bloomberg, Dolce & Gabbana und Saatchi & Saatchi.

"Jahr für Jahr ist es unser Ziel, unseren Kunden bestmögliche Produkt- und Service-Qualität zu liefern - und es ist zutiefst befriedigend, dass unsere Bemühungen durch so gute Verkaufszahlen belohnt werden" stellt Harald Egel, geschäftsführender Gesellschafter und einer der Gründer von MAXON Computer, fest. "Unser kontinuierliches organisches Wachstum zeigt, dass CINEMA 4D heute zum unverzichtbaren Werkzeug in vielen Produktions-Pipelines geworden ist. Wir freuen uns, diesen Erfolg mit Fokus auf die Bedürfnisse unserer Kunden in 2009 fortsetzen zu können."

MAXON hat sich zu einem international aufgestellten Unternehmen entwickelt, das seine Produkte mit Partnern in über 80 Ländern vertreibt, und selbst seit vielen Jahren in Deutschland, USA, England und Japan vertreten ist. 2008 wurde zusätzlich das französische Centre de Compétence in Paris eröffnet, um die Kunden in Frankreich, einem der interessantesten Standorte für 3D-Animation in Europa, noch besser unterstützen zu können.

ANZEIGE:
Videoaktiv

Auch der Mutterkonzern Nemetschek ist zufrieden mit der Entwicklung der Friedrichsdorfer Tochter MAXON. Dazu Nemetschek CEO Ernst Homolka: "Wir gratulieren dem Team, dass sich MAXON in 2008 so erfolgreich von der allgemeinen Krisensituation abkoppeln konnte. Wir freuen uns, ein so wachstumsstarkes Unternehmen im Konzern zu haben."