Förderung

Filmförderung für Bayern: Prof. Dr. Klaus Schaefer und Julia Rappold im Gespräch mit Camgaroo

K.S.: Das ist übrigens auch ein Kriterium für die Förderentscheidung: Ist das Projekt vernünftig kalkuliert ? Wenn jemand die Kalkulation viel zu hoch aufgeblasen hat und eine überhöhte Summe beantragt, dann wird er scheitern. Das kann ich niemanden empfehlen.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          

C.: Aber gerade die Nachwuchsfilmemacher können sehr viel selbst, z.B. führen sie nicht nur Kamera und Regie, sondern übernehmen auch die Postproduktion, und füllen damit oft mehrere Positionen aus. Dadurch werden die Filme günstiger in der Finanzierung. Ist das ein Nachteil?

K.S.: Nein, wir erwarten sogar, dass der Film günstiger wird. Sie können einen Nachwuchs-Kurzfilm nicht kalkulieren wie „Fack ju Göhte“.

ANZEIGE:
Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

J.R.: Es sollte letztendlich immer professionell kalkuliert werden, aber viele Positionen werden dann nicht bar ausgezahlt, sondern als Rück- oder Beistellungen ausgewiesen. Dieses Engagement erwarten wir im Nachwuchsbereich und es zeigt auch, wie sehr ein Filmemacher und sein Team für dieses Projekt „brennen“. Irgendwann kommt dann jedoch der Zeitpunkt, wo keiner mehr unter Tarif bezahlt werden kann und möchte. Dann ist das Projekt aber meist kein Nachwuchsprojekt mehr und kann insgesamt anders kalkuliert und finanziert werden.  



  • Prof. Dr. Klaus Schaefer und Julia Rappold im Gespräch mit Gabriele Lechner

    Prof. Dr. Klaus Schaefer und Julia Rappold im Gespräch mit Gabriele Lechner

  • Prof. Dr. Klaus Schaefer im Gespräch mit Gabriele Lechner

    Prof. Dr. Klaus Schaefer im Gespräch mit Gabriele Lechner

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Keine verwandten Artikel gefunden.

Das Camgaroo Filmemacher Magazin

Die neueste Ausgabe ist ab sofort am Kiosk erhältlich oder kann HIER bestellt werden. Premium-Mitglieder können die digitale Version direkt herunterladen.