News, Kamera, 4K

Blackmagic Design kündigt an: neue Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro

 Donnerstag, 18. Februar 2021: Blackmagic Design kündigt mit der Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro ein neues und leistungsstärkeres Modell an, das Features für High-End-Digitalfilm mitbringt.

Das neue Modell verfügt über einen anpassbaren, helleren 1.500-Nit-HDR-Touchbildschirm, interne ND-Filter, einen größeren Akku und es unterstützt einen optionalen elektronischen Sucher. Des Weiteren bietet das Modell die aktuellste Farbverarbeitung der Generation 5, einen Super-35-HDR-Bildsensor mit 13 Blendenstufen Dynamikumfang, eine Dual-Native-ISO-Grundempfindlichkeit von 25.600 sowie einen gebräuchlichen EF-Objektivanschluss.

Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro ist ab sofort für 2.495 USD bei Blackmagic Design Fachhändlern auf der ganzen Welt erhältlich.

Im eleganten Design der Blackmagic Pocket Cinema Camera steckt in einem handlichen Miniaturformat eine enorme Vielzahl an High-End-Digitalfilmfeatures. In das leichte Kameragehäuse aus Carbon-Polycarbonat-Verbundwerkstoff ist eine multifunktionale Griffwölbung eingearbeitet. Von dort erreicht man alle Bedienelemente für Aufnahme, ISO-Einstellung, Weißabgleich und Verschlusswinkel mit den Fingerspitzen. Die hochmoderne Digitalfilmkamera ist mit einem speziellen Sensor ausgestattet, der thermisches Rauschen reduziert und für sauberere Schatten in den Aufnahmen und eine höhere ISO-Empfindlichkeit sorgt. Das mit 5 Zoll großzügig bemessene LCD ermöglicht ein haarscharfes Fokussieren in 4K- und 6K-Auflösungen.

Der größere Super-35-Sensor der Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K und der 6K Pro mit 6144 x 3456 Pixeln und ihr EF-Objektivanschluss ermöglichen den Gebrauch größerer EF-Fotoobjektive für filmische Bilder mit geringerer Schärfentiefe, wo kreativ mit unscharfen Hintergründen und interessanten Bokeh-Effekten gearbeitet werden soll.

Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro umfasst zusätzliche professionelle Funktionsmerkmale wie interne Neutraldichtefilter für 2, 4 und 6 Blendenstufen und ein helles anpassbares 1500-Nit-HDR-LCD zum Neigen, das sich perfekt für den Einsatz in grellem Sonnenlicht eignet. Das Modell ist mit zwei Mini-XLR-Audiobuchsen und einem größeren NP-F570-ähnlichen Akku ausgestattet.

Ob Benutzer in hellem Sonnenlicht oder bei extremem Niedriglicht filmen, der Dynamikumfang von 13 Blendenstufen und der Dual-Native-ISO-Wert von bis zu 25.600 sorgen in allen Lichtverhältnissen für hervorragende rauscharme Bilder. Der größere Super-35-Sensor der beiden 6K-Modelle erlaubt es, mit geringer Schärfentiefe und anamorphotischen Objektiven zu drehen. Alle Modelle bieten die Möglichkeit für Aufnahmen mit bis zu 60 fps bei voller Auflösung oder 120 fps im Crop-Modus. In Kombination mit der Blackmagic Farbverarbeitung bietet der hervorragende Sensor die gleiche Bildgebungstechnologie wie Digitalfilmkameras der obersten Preisklasse.

Die 6K-Modelle sind mit einem EF-Objektivanschluss ausgestattet. Somit passen vorhandene Objektive von anderen Kameras wie DSLRs, der URSA Mini Pro oder sogar der ursprünglichen Blackmagic Pocket Cinema Camera. Das ermöglicht Benutzern den Einsatz überall erhältlicher Fotoobjektive und eröffnet unglaubliche kreative Möglichkeiten für wunderschöne Bilder mit Linseneffekten in echter Spielfilmqualität. Der aktive Objektivanschluss gestattet die Anpassung von Fokus und Blende über die Tasten an der Kamera oder den Touchscreen.

Mit den hochwertigen, motorisierten IR-ND-Filtern der Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro ist die auf den Sensor treffende Lichtmenge ganz schnell gedrosselt. Die speziell auf die Kolorimetrie und Farbverarbeitung der Kamera ausgelegten ND-Filter für 2, 4 und 6 Blendenstufen geben selbst bei grellem Licht zusätzlichen Spielraum. Durch IR-Filterung wird proportional zum reduzierten sichtbaren Licht auch der entsprechende Infrarot-Anteil beseitigt. Dies eliminiert Infrarot-Kontaminierungen im Bild. Die Aktivierungstasten befinden sich an der Rückseite des Kameragehäuses und sind mit dem Daumen bequem vom Multifunktionshandgriff erreichbar. Man kann sich die Filtereinstellungen als ND-Wert, Anzahl der reduzierten Blendenstufen oder Bruchzahl auf dem LCD anzeigen lassen.



Panasonic Lumix S5: kompakt und leistungsfähig