Kamera, Test

Camgaroo Filmemacher testen: ActionCam JVC ADIXXION GC-XA1

 Freitag, 11. Januar 2013: Wir wollten von unseren Camgaroo Filmemachern wissen, was Sie von der JVC ActionCam halten. Das Ergebnis von drei Kandidaten haben wir in diesem Test zusammengefasst.

Pascal Bua, 

24 Jahre, der seit 8 Jahren kleine Musik- und Skateboardvideos dreht und die JVC ActionCam auf dem Skateboard ausprobieren möchte und schon immer ein paar tolle Shots von einer Autofahrt einfangen wollte. Er ist der Meinung, dass eine ActionCam genau der richtige Weg ist, um spannende und eindrucksvolle Bilder in ungewöhnlichen Situationen zu schießen.

Martin Geisler, 

25 Jahre, der schon viel mit ActionCams experimentiert hat, seit 6 Jahren in allen Kamerabereichen unterwegs ist und vor allem gerne den, bei der Konkurrenz nicht vorhandenen Bildstabilisator, die Ausstattung, die WiFi Funktion und die Akkulaufzeit unter die Lupe nehmen und die Kamera auf Herz und Nieren testen möchte.

Victor Sattler, 

14 Jahre, der seit zwei Jahren filmt, großer Action-Film-Fan ist und die JVC ActionCam „sportlich rannehmen“ möchte, sowohl auf dem Fahrrad, wie auch Unterwasser im Schwimmbad und die Robustheit auch mit Hilfe seiner Hündin testen möchte.

Die Filmemacher hatten nur ein Wochenende Zeit zum Testen und wir waren sehr gespannt auf die Ergebnisse, die wir nun zusammengefasst wiedergeben.

Alle drei Kandidaten waren genau so überrascht wie wir, wie winzig die JVC ActionCam ist, was bei den Maßen von ca. 7 cm Länge, 3,5 cm Breite und 5 cm Höhe kein Wunder ist. Aber wenn man so ein Ding dann tatsächlich in der Hand hält ist man verblüfft, wie aus so einer kleinen Kamera überhaupt was Brauchbares herauskommen kann.

Die ersten Eindrücke der Testkandidaten

Martin G.: 

Beim Auspacken fällt auf, dass die Kamera an sich auf Widerstandsfähigkeit getrimmt wurde. Es bedarf keiner zusätzliche Hülle für den harten Outdooreinsatz, das Kunststoffgehäuse vermittelt einen robusten und hochwertigen Eindruck. Hinzu kommt das eingebaute LCD Display, das die Bedienung und Einrichtung der Kamera deutlich erleichtert. Die Position des Displays an der rechten Seite der Kamera ist für Rechtshänder allerdings eher ungünstig, da der Display so beim Filmen von der Hand verdeckt wird.
Der Standardlieferumfang beinhaltet folgende Halterungen: eine Sportbrillenhalterung, eine flexible Halterung, sowie einen Standfuß, der ebenfalls individuell einstellbar ist. All das ist auf das kleine standardisierte Fotogewinde ausgelegt. Ein Pluspunkt.

Victor S: 

Konnte man die ActionCam seinem Hund mitgeben? Man kann, die Kamera lässt sich spielend einfach am Geschirr befestigen (oder auch an der Leine) und sie macht tatsächlich alles mit. Sie lässt sich über den Boden schleifen, durch Schmutz und Dreck, während wir mit unserem Hund fangen spielten. Der Hund – besser gesagt, unsere Hündin Holly – filmte für ein paar schöne Minuten die Welt aus ihrer Perspektive. Als ich mir das fertige Video ansah, auf dem (zugegeben kleinen) Display, war ich begeistert.

Pascal B: 

Das mitgelieferte Zubehör ist wirklich die beste Grundlage gleich loszulegen, besonders weil man sich Geld für teure Halterungen vorerst spart. Gerade wenn man neu im Bereich der Action Kameras ist, wirken die zwei flexiblen Halterungen mit Doppelklebeband und Kugelgewinde auf den ersten Blick sehr leichtsinnig und erfordern ein gewisses Vertrauen in die Konstruktion, dazu aber später mehr.
Überraschend entdeckte ich einen Mini-Schraubenzieher und Mini-Schreiben (so wie man sie von Fingerskateboards kennt). Etwas fraglich untersuchte ich das Miniaturwerkzeug, bis ein kurzer Blick ins Handbuch mir die Lösung verriet. Die universelle Halterung für verschiedene Sportbrillen wird mit diesem Werkzeug befestigt. Meine erste Reaktion war ein fraglicher Blick und die Vorstellung, dass ich im Wald mit einem Mountainbike stehe und nun diese Mini-Schrauben verschrauben muss. Wenn sie runterfällt ist sie weg, soviel ist klar. Nun gut, vielleicht haben Leute mir ruhigen Händchen auch ein ruhigeres Gewissen bei der Handhabung.
Neben den Halterungen waren auch zwei Schutzfolien und zwei Objektivschutzkappen im  Lieferumfang enthalten. Hier ist man dem Kunden wirklich entgegengekommen, keine weitere Bestellung ist von Nöten um die Action Kamera gleich sicher(!) auf die Straße zu schicken.
Nach dem ersten und positiven Eindruck des Zubehörs, legte ich zum ersten Mal Hand an die Kamera an. Sehr klein, trotzdem handlich und alle Knöpfe kommen einem bekannt vor, wenn man zuvor schon einmal eine Kamera in der Hand hatte. 



  • ActionCam JVC ADIXXION GC-XA1

    ActionCam JVC ADIXXION GC-XA1

  • JVC Pressemeldung kurz vor Drucklegung

    JVC Pressemeldung kurz vor Drucklegung

  • Im Einsatz beim Skateboarden: Auch bei Regenstimmung lassen sich mit der JVC ActionCam stimmungsvolle Aufnahmen einfangen. Bild: Pascal Bua

    Im Einsatz beim Skateboarden: Auch bei Regenstimmung lassen sich mit der JVC ActionCam stimmungsvolle Aufnahmen einfangen. Bild: Pascal Bua

  • Unterwegs auf dem Mountainbike: Auch bei Regenstimmung lassen sich mit der JVC ActionCam stimmungsvolle Aufnahmen einfangen. Bild: Pascal Bua

    Unterwegs auf dem Mountainbike: Auch bei Regenstimmung lassen sich mit der JVC ActionCam stimmungsvolle Aufnahmen einfangen. Bild: Pascal Bua

  • Spaßfaktor pur: Ohne  zusätzliches Gehäuse lässt sich die JVC ActionCam unter Wasser einsetzen und die Aufnehmen  können sich wirklich sehen lassen. Bild: Victor Sattler

    Spaßfaktor pur: Ohne zusätzliches Gehäuse lässt sich die JVC ActionCam unter Wasser einsetzen und die Aufnehmen können sich wirklich sehen lassen. Bild: Victor Sattler

JVC ADIXXION GC-XA1