News

Effekte in Echtzeit: räumliche Tiefenmessung für Film- und Fernsehkameras

 Montag, 27. Oktober 2014: 

Chance für lokale und regionale Fernsehsender

Bruno György sieht beispielsweise eine Chance für lokale und regionale Fernsehsender, mit geringen Ausgaben ihre Nachrichten- und Wetter-Sendungen attraktiver zu gestalten ohne ihr Studio zu verändern: „Auch kleinere Fernsehstationen können mit Augmented Reality, interaktiven Simulationen und Visualisierungen eingeblendete Infografiken jetzt spannend, fesselnd und atemberaubend gestalten."

Zu den Echtzeit-Fähigkeiten für visuelle Effekte (VFX), welche die zLense Virtual Production Platform ermöglicht, gehören:

  • Volumetrische Effekte
  • Zusätzliche Bewegungsunschärfe und Tiefenunschärfe
  • Schatten und Reflektionen, um überzeugende visuelle Illusionen auf höchstem technischen Niveau zu erzeugen.
  • Änderung der Beleuchtung (Dynamic Relighting)
  • Realistische 3D-Verzerrungen
  • Erstellung einer voll interaktiven virtuellen Umgebung mit der Simulation von interaktiven, physischen Komponenten
  • Wechsel zwischen Nahaufnahmen und Totalen, in denen Moderatoren oder Schauspieler vollständig zu sehen sind
  • Echtzeit-Kartierung der Tiefenmessung und 3D-Modelle des Bildes

Weitere Informationen zu zLense Features und Funktionen sind verfügbar unter zlense.com/features [1]. Zahlreiche Beispielvideos für die Nutzung von zLense stehen unter zlense.com/video-gallery/ [2] zur Verfügung. Die Plattform wird ab dem ersten Quartal 2015 verfügbar sein..