News

GZ-EX315BEU und GZ-EX310BEU: JVC stellt neue Full HD SD-Card-Camcorder vor

 Mittwoch, 20. Februar 2013: JVC stellt mit den beiden neuen Everio Full HD Speicherkarten-Camcorder GZ-EX315 und GZ-EX310 zwei Modelle vor. Dank des hintergrundbeleuchteten CMOS-Sensors und des lichtstarken KONICA MINOLTA HD OBJEKTIVS sowie der spannenden Funktionen und intelligenten Automatiken können engagierte Videofans wie auch Gelegenheitsfilmer selbst unter schwierigen Aufnahmebedingungen brillante Ergebnisse erzielen. Neben dem, auf den kostengünstigen SD-, SDHC- und SDXC-Karten basierenden Speicherkonzept, ist die integrierte Wi-Fi-Technologie (WLAN-Schnittstelle) mit ihren Möglichkeiten ein weiteres Highlight. Außer Full HD stehen als Aufnahmeformate noch iFrame-Recording, AVCHD und SD (z. B. für Internetvideos, YouTube etc.) zur Verfügung, während die Wiedergabe in Full HD (1920 x 1080 / 50p) via (Mini-)HDMI-Ausgang erfolgen kann.

Hintergrundbeleuchteter 2,5-Megapixel-CMOS-Sensor, FALCONBRID Prozessor und KONICA MINOLTA HD OBJEKTIV

Die verbesserte Bildqualität, beruht auf drei Säulen: 1.) dem lichtempfindlichen, hintergrundbeleuchteten 2,5-Megapixel-CMOS-Bildwandler, 2.) dem effizienten, mit 24 Mbit/s arbeitenden FALCONBRID Prozessor sowie 3.) dem lichtstarken KONICA MINOLTA HD OBJEKTIV. Mit dem 40-fach optischen Zoom, 200-fach-Digitalzoom und 60-fach dynamischen Zoom bei SD-Aufnahmen kann der engagierte Videofilmer fast jede Aufnahmesituation meistern, zumal sich mit dem verbesserten Bildstabilisator der volle Zoombereich verwacklungsfrei ausnutzen lässt. Außerdem steht die bewährte „Super LoLux“-Funktion zur Verfügung, die für maximale Lichtausbeute bei schwacher Beleuchtung sorgt. Zusätzlich bietet der GZ-EX315 noch ein integriertes automatisches Power-LED-Videolicht. Die komfortable Bedienung der Camcorder erfolgt teilweise über den rahmenlosen und berührungsempfindlichen 7,6-cm-Touch-Screen. Im Fotomodus liefern die neuen Everios scharfe Bilder mit einer Auflösung von 8,3 Megapixel (interpoliert). Sogar während der Aufzeichnung von Full HD Videos lassen sich 2-Megapixel-Digitalbilder erstellen.

Spaß mit Wi-Fi – Basis für neue Funktionen und Automatiken sowie die Verbindung ins Internet und zum Smartphone/Tablet-PC

Mit der „Szenen-Kennzeichnungs“-Funktion lassen sich am Touch-Screen oder per Wi-Fi am Smartphone/Tablet die Lieblingsszenen markieren und mittels der „Best-of-Wiedergabe“-Funktion automatisch zusammengestellt sofort abspielen. Kombinieren lässt sich dies auch mit der pfiffigen „Face Recognition“-Funktion, die auf Wunsch Gesichter identifiziert und erinnert (und danach Belichtung und Schärfe einstellt), sowie der „Smile-Messung/Smile-Aufnahme“-Funktion, die erkennt, ob und wie sehr eine anvisierte Person lächelt (und dann automatisch ein Standbild aufnimmt). Wi-Fi erlaubt ferner die Konversion und drahtlose Überspielung der HD-Videos zum Smartphone/Tablet ebenso wie die Aufnahme und direkte Überspielung im iPhone/iPad-kompatiblen „iFrame Recording“-Modus. Um entfernte Freunde in Facebook, YouTube etc. auf dem Laufenden zu halten, lassen sich die Videos per Wi-Fi und PC ins Internet hochladen oder mittels Live-Upstream über Wi-Fi Access Points bzw. Hotspots mit Smartphone/Tablet-Nutzern sogar in Echtzeit teilen. Die integrierte Wi-Fi-Technologie ermöglicht auch, z. B. das Baby im Zimmer nebenan direkt auf dem Smartphone oder per Live-Monitoring via Internet im Auge zu behalten. Auch die Integration in ein TV-Netzwerk ist möglich. Montiert auf dem per Wi-Fi und Smartphone, Tablet oder PC fernsteuerbaren Schwenk-/Neigesystem CU-PC1 (Option) werden die Everios zu leistungsfähigen Überwachungskameras. Zu den Wi-Fi Funktionen gehören ferner „Auto Photo E-Mail“, „Video E-Mail“, automatisches PC-Backup sowie der einfache Wi-Fi-Setup mittels QR-Code.

Die „Intelligente Aufnahme-Automatik“ analysiert während der Aufnahme die Szene und optimiert für alle gängigen Motive automatisch und kontinuierlich die Einstellungen für Helligkeit, Schärfe, Farbsättigung, Gamma u. a. Die praktische „Auto REC“-Funktion wiederum startet den Camcorder, sobald sich der Bildinhalt ändert und stoppt ihn, wenn keine Bewegung mehr erkennbar ist. Für kreative Videofilmer bieten die neuen Everios integrierte Animationseffekte sowie eine „Time-Lapse“-Zeitrafferfunktion, die – manuell bedient – zur Erstellung von „Stop-Motion“-Animationen einsetzbar ist. Auch die Videowiedergabe in Extrem-Zeitlupe ist möglich.

Zoom-Mikrofon, K2-Audio-Processing und „Auto Wind Cut“

Das integrierte Zoom-Mikrofon passt seine Richtcharakteristik der jeweils gewählten Brennweite an, während die aus Profi-Studios bekannte K2-Audiotechnologie bereits bei der Aufnahme zum Einsatz kommt. Außerdem werden Windgeräusche (auf Wunsch) automatisch minimiert.