News, Kamera

Mit der neuen Canon LEGRIA HF G40 und den Camcordern der LEGRIA HF R Serie jeden Moment festhalten

 Dienstag, 05. Januar 2016: Canon baut heute mit vier neuen Modellen seiner LEGRIA HF G und LEGRIA HF R Serie sein Produktportfolio aus. Ideal für Profis und Einsteiger verfügt die neue LEGRIA HF G40 im kompakten Gehäuse über einen leistungsstarken 1/2,84-Zoll-Typ HD CMOS PRO Sensor, eine hohe Audioqualität, volle manuelle Kontrolle und WLAN. Die LEGRIA HF R Serie erweitert sich um drei neue Camcorder – LEGRIA HF R706, LEGRIA HF R76 und LEGRIA HF R78. Die Kombination aus einem Full-HD CMOS-Sensor mit 57fach Advanced Zoom ermöglichen den problemlosen Full-HD Dreh und das Teilen der besonderen Momente.

Manuelle Kontrolle – LEGRIA HF G40 

Mit ihrer überragenden Bildqualität und mit den erweiterten Aufnahmefunktionen eignet sich die LEGRIA HF G40 perfekt für angehende Videojournalisten oder professionelle Filmemacher, die eine Zweitkamera benötigen. Ausgestattet mit einem 1/2,84-Zoll-Typ HD CMOS PRO Sensor und dem DIGIC DV4 Prozessor, bietet sie die Sicherheit für klare, lebendige Videos selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen. Mit erstklassiger optischer Leistung überzeugt das 20fach Weitwinkel-Zoomobjektiv mit seiner Brennweite von 26,8 bis 576 Millimetern. Die LEGRIA HF G40 ist eine ausgesprochen vielseitige Kamera und eignet sich für eine Vielzahl von Aufnahmesituationen – vom Hochzeitsvideo bis hin zum Hochschulprojekt. Die 8-Lamellen-Irisblende ermöglicht über den gesamten Zoombereich hinweg den Einsatz einer attraktiven Hintergrundunschärfe (Bokeh). 

Kontrolle über die Kreativität

Die LEGRIA HF G40 ermöglicht flexible Dreharbeiten für eine Vielzahl von professionellen Anwendungen. AVCHD-Videos (1.080p) mit hoher Bitrate können mit variabler Bildfrequenz aufgezeichnet werden – auf zwei SD-Speicherkarten¹ auch zeitgleich in AVCHD und MP4. Spezielle Effekte bieten Zeitlupe, Zeitraffer und Intervallaufnahme². Das Touchscreen-LCD ermöglicht die volle manuelle Steuerung über das individuell konfigurierbare Wahlrad hinsichtlich Blende, Verschlusszeit, Signalverstärkung (Gain) und Belichtung. Der Objektivring lässt sich zwischen Fokus- und Zoomeinstellung umschalten und die manuelle Steuerung der Blende ist ebenfalls möglich. So stehen die wichtigsten Funktionen immer zur Verfügung – für beste Ergebnisse unter allen Bedingungen. 

Videoqualität 

Durch die neuen Modi WideDR (Wide Dynamic Range) und Tonwertpriorität eignet sich die LEGRIA HF G40 auch für den professionellen Einsatz. Der Wide Dynamic Range Modus erweitert den Dynamikumfang der Aufnahmen auf bis zu 600 % und sorgt so für eine bessere Farbabstufung zwischen hellen und dunklen Bildbereichen und einen subtileren Kontrast. Der Modus Tonwertpriorität nutzt spezielle Gamma-Einstellungen und gibt damit die Farbtöne besonders präzise wieder. Die Videos bieten selbst dann noch ein hervorragendes Seherlebnis, wenn der Fernseher auf stärkste Hintergrundbeleuchtung eingestellt ist. 

Die LEGRIA HF R Serie 

Ideale Partner für die Aufnahme unvergesslicher Familien-Momente in Full-HD-Qualität – mit LEGRIA HF R706, LEGRIA HF R76 und LEGRIA HF R78 ist das Aufnehmen kreativer Videos einfach und macht zudem auch noch Spaß. Die Kombination des Canon DIGIC DV4 Prozessors mit dem Full-HD CMOS-Sensor sorgt für eine qualitativ hochwertige Signalverarbeitung der Videoaufzeichnung – die neuen Modelle stellen sicher, dass selbst komplexe Details zuverlässig erfasst werden. Der leistungsstarke optische Bildstabilisator mit Dynamic IS ermöglicht selbst beim Gehen oder beim Schwenken auf ein sich bewegendes Motiv gestochen scharfe Aufnahmen. 

Der Zoom-Assistent sorgt dafür, dass weit entfernte Objekte nicht versehentlich aus dem Bildausschnitt wandern. Die Kamera erkennt schnell, ob das Motiv im Bildausschnitt sichtbar ist – wandert es heraus, zoomt die Kamera automatisch aus der Szene heraus, damit das Motiv wieder erfasst werden kann und zoomt dann wieder hinein. Für spektakuläre Landschaftsaufnahmen oder Gruppenbilder empfiehlt sich die LEGRIA HF R78.  Im Lieferumfang befindet sich ein Weitwinkelkonverter, der im Handumdrehen am Camcorder angebracht werden kann und die Brennweite auf 26,9 Millimeter verkürzt – so kommt alles aufs Bild.