Interview

Neues Jury-Mitglied beim Camgaroo Award 2019 Lina Larissa Strahl - Schauspielerin und Sängerin: „Ich rebelliere für Individualität“

 Mittwoch, 07. August 2019: 

 „Rebellion beginnt im Herzen. Ich möchte jeden darin bestärken, so zu sein wie er sein möchte. Ich habe jeden Tag auf Instagram und im Social Media damit zu kämpfen. Die einzigen Veränderungen eines Tages sollten nicht nur in den sozialen Netzwerken stattfinden. Ich rebelliere für Individualität.“

Was Lina im Sinn hat, ist eine Rebellion in Rosa: gut gelaunt und kraftvoll, weiblich und klare Themen setzend. Daher klingt das Album deutlich erwachsener.

„Alle sind im Winterschlaf, alles viel zu still/ Niemand will was ändern, außer an seinem Profil“, singt Lina am Anfang von „Rebellen“, der ersten Single des neuen Albums, das auf den kommenden Live-Konzerten im März 2019, wenn mehrere Tausend Fans singen „Ich bin doch nur hier, um zu rebellieren“ ein Höhepunkt sein wird.

Rosa? – Klar! Rebellisch? - Klar!
Im Song „Hype“ geht Lina noch weiter: Das Stück startet mit einer Szene, in der sie sich über die Instagram-Produkt-in-die-Kamera-Halter aufregt, die gegen Geld jeden Tag etwas Neues anpreisen und dabei die Glaubwürdigkeit verlieren. 
„Ich möchte nicht Produkte in die Kamera halten und dabei lächeln, sondern etwas anpreisen, das einen Wert hat, der endlich mal über 3,99 € hinaus geht - nämlich Einzigartigkeit.“

Es folgt ein Intro, das wie eine dramatische Ballade aus einer staubigen Bar an der Grenze zu Mexiko klingt. Danach geht der Track ab: „Das ganze Leben eine Werbung/ Kaufe dies, Like das.“Und im Refrain: „Ich hab’ keinen Bock auf diesen Scheiß!“
Das ist die Art R3BELLIN, die Lina sein möchte: Sich wehren gegen das, was keinen Spaß macht, was das Vertrauen der Fans aufs Spiel setzt. „Ich jag’ nicht einfach neue Trends/ Ich halte mich an treue Fans.“ Linas „Strahler“ werden diese Worte feiern!

„Meine Fans sollen sich selbst einfach verwirklichen, sie sollen wissen, warum sie mich toll finden und wofür für ich stehe.“ sagt sie bestimmt und strahlend.

 „Ich würde mir persönlich wünschen, dass mal Dinge mit Inhalt gehypt werden.
Das gehypt wird: „wow, da hat jemand eine Meinung, da setzt sich jemand mal für jemand Anderen ein! Ich will nicht mit dem Finger zeigen, aber es ist ein Gefühl und ein Gedanke in mir, den ich teilen möchte, darüber, dass es so, wie es läuft, doch irgendwie nicht richtig zu sein scheint? Paradoxerweise verliert man dadurch, dass man sich laufend in Social Medias selbst darstellt, die Verbindung zu sich selbst, da man nur darauf achtet, was andere sehen wollen. Irgendwie fühlt sich das wie ein Wettbewerb zu anderen Beiträgen an.

Die Botschaft, ich an meine jüngsten sowie ältesten Follower gleichermaßen senden will, ist: Bitte verändert euch niemals für Andere, macht euch unabhängig von der Bestätigung Anderer und macht das, womit ihr euch gut fühlt! Macht einfach das Smartphone auch mal aus! #rebellimherzen



  • Neues Jury-Mitglied beim Camgaroo Award 2019 Lina Larissa Strahl

    Neues Jury-Mitglied beim Camgaroo Award 2019 Lina Larissa Strahl

  • Szene aus dem neuen Musikvideo „Rebellen“ von Lina Larissa Strahl

    Szene aus dem neuen Musikvideo „Rebellen“ von Lina Larissa Strahl

  • Szene aus dem neuen Musikvideo „Rebellen“ von Lina Larissa Strahl

    Szene aus dem neuen Musikvideo „Rebellen“ von Lina Larissa Strahl

  • Szene aus dem neuen Musikvideo „Rebellen“ von Lina Larissa Strahl

    Szene aus dem neuen Musikvideo „Rebellen“ von Lina Larissa Strahl

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Keine verwandten Artikel gefunden.

Videoaktiv