Kamera, News

Panasonic HC-X929 und HC-X810

 Mittwoch, 09. Januar 2013: Noch bessere Bildqualität, eine optimierte Bedienung und neue Möglichkeiten dank integriertem Wi-Fi: Mit dem Panasonic HC-X929 gibt es ab März 2013 einen neuen 3MOS Full HD-Shootingstar für ambitionierte Filmer von der meistverkauften Camcorder-Marke Deutschlands. Als erster Camcorder für Privatanwender ist sein 3MOS System PRO mit BSI Sensoren bestückt. Der HC-X929 sammelt so unter Lowlight-Bedingungen nochmals deutlich mehr Licht als sein Vorgänger und punktet mit besonders rauscharmen Full HD-Aufnahmen.

Der HC-X929 nimmt Full HD-Videos mit 1080 horizontalen Linien – wahlweise mit 50p oder 50i – und Fotos mit bis zu 20,4 MP auf. Dank lichtstarkem Leica Dicomar Objektiv mit 29,8 mm Weitwinkel und 12x optischen/25x intelligenten Zoom ist der neue 3MOS Camcorder für Motive von Landschaft bis Close-up gerüstet. Für verwacklungsfreie Aufnahmen sorgt der auf fünf Achsen wirkende Bildstabilisator Hybrid OIS+, während die neue Level Shot-Funktion den Bildhorizont gerade hält. Ein 8,8 cm Touchscreen-LCD mit 1.150.000 Pixeln gestaltet die Bedienung und Motivkontrolle denkbar komfortabel. Bei gleißendem Licht erleichtert ein elektronischer Farbsucher die Bildkontrolle. Den passenden Sound zu den realistischen Bildern fängt das 5.1 Kanal-Zoom-Mikrofon ein – für ein rundum faszinierendes Erlebnis bei der Wiedergabe im Heimkino. Aufgenommen wird auf SDXC/SDHC/SD Karte.

Integriertes Wi-Fi bietet neue Möglichkeiten beim Filmen bzw. Ansehen und Verbreiten der Aufnahmen. Full HD-Livestreams, eine Fernbedienung wichtiger Camcorder-Funktionen vom Smartphone und Tablet-PC sowie ein einfacher Web-Upload sind nur einige spannende Möglichkeiten.

Kreativen Spielraum finden ambitionierte Anwender nicht nur im manuellen Einstellring, sondern auch in neuen Kreativ-Modi wie dem Miniatureffekt oder Zeitraffer. Außerdem bietet der HC-X929 mit dem Zubehörschuh sowie dem Mikrofon- und Kopfhörer-Anschluss attraktive Ausbaumöglichkeiten. Eine optionale Vorsatzlinse verwandelt den HC-X929 in einen Full HD 3D Camcorder.

Der HC-X929 ist ab März 2013 in den Farben Schwarz und Silber erhältlich. Eine unverbindliche Preisempfehlung steht derzeit noch nicht fest.

Parallel führt Panasonic mit dem HC-X810 einen weiteren 3MOS Full HD-Camcorder ein. Hier sorgt das Advanced 3MOS System zusammen mit dem lichtstarken F1.5 Leica Dicomar Objektiv mit 12x optischen/23x intelligenten Zoom für eine exzellente Bildqualität. Zur Ausstattung gehören der optische Bildstabilisator Hybrid OIS+, ein 7,6 cm Touch-LCD, ein Stereomikrofon u.v.m. Der HC-X810 ist Full HD 3D ready (optionale Vorsatzlinse erforderlich) und beherrscht standardmäßig die 2D-3D-Konvertierung. Der unverbindliche Preisempfehlung für den schwarzen HC-X810 steht noch nicht fest.

Die wichtigsten Merkmale des HC-X929 im Detail

Für eine noch höhere Bildqualität vor allem unter Lowlight-Bedingungen hat Panasonic sein einzigartiges 3MOS System PRO weiter entwickelt. Das F1.5 Leica Dicomar Objektiv mit Nano-Oberflächenvergütung liefert selbst in dunklen Umgebungen knackig-klare Aufnahmen ohne Geisterbilder. Als erster für Privatanwender entwickelte Camcorder bietet der HC-X929 ein 3MOS System mit BSI Sensoren (3x1/2,3“ und insgesamt 8,49 MP effektiv), das besonders lichtempfindlich agiert. Die Signalverarbeitung übernimmt die Crystal Engine Pro II mit Ultra-Highspeed. Gemeinsam erzielen sie nicht nur die 3MOS-typische Farbgenauigkeit und Detailfülle, sondern auch ein neues Maß an Bildqualität. Bei Aufnahmen unter schwierigen Lichtverhältnissen tritt nochmals 50 Prozent weniger Bildrauschen auf als bei den Panasonic 3MOS-Vorjahresmodellen HC-X909/X900M/X800.