News

Protonet: Datenhoheit und Cloudkomfort mit dem einfachsten Server der Welt

 Donnerstag, 26. Juni 2014: Protonet wurde 2012 in Hamburg von dem jungen Entwickler-Team Ali Jelveh und Christopher Blum gegründet. Insgesamt vier Jahre lang haben die beiden IT-Experten an ihrer Vision des einfachsten Servers der Welt gearbeitet. Durch Europas schnellste Crowdfunding-Kampagne wurde die Vision Wirklichkeit.

Jetzt präsentiert Protonet seine Private Cloud-Server-Lösung mit dem Betriebssystem SOUL: Ein unkompliziert bedienbares Produkt mit intuitiver Bedienoberfläche, das die Vorteile moderner Cloud-Dienste mit mobilem Zugriff und soziale Netzwerkfunktionen mit lokaler Datensicherheit und Kostentransparenz kombiniert. Die Daten werden dabei mit einer 2048 Bit SSL-Verschlüsselung gesichert.

Der Protonet-Server ist leicht konfigurierbar, unkompliziert einsetzbar und macht sich mit seinem eleganten Design auch in stilvollen Büros gut. IT-Kenntnisse sind für seine Bedienung nicht erforderlich. Der Protonet Server bietet eine Speicherkapazität von 4 bis 16 TB und ist mit 8 GB RAM oder 16 GB RAM lieferbar. In der günstigsten Variante mit 4 TB und 8 GB RAM ist er für 3.399 Euro exkl. MwSt. erhältlich.



Videoaktiv