News, Kamera, 4K

Samsung stellt Systemkamera-Flaggschiff NX1 vor

 Donnerstag, 18. September 2014: Das Fotomotiv startet unerwartet durch, Nieselregen verschlechtert plötzlich die Sicht: Wenn es hart auf hart kommt, erwarten anspruchsvolle Fotografen, dass ihre Ausrüstung in unveränderter Qualität weiterhin zuverlässig funktioniert. Genau für diese Ansprüche hat Samsung sein neues Kamera-Flaggschiff NX1 konzipiert, das auf der Fotofach-Messe photokina 2014 seine Premiere feiert. Ausgestattet mit exzellentem 28-Megapixel-APS-C-Sensor, Hochleistungs-Autofokus und 4K-Videografie ist die NX1 eine hervorragende Wahl für alle, die ein Kreativwerkzeug für Spitzenergebnisse suchen. Eingefasst in ein wetterfestes Metallgehäuse und mit LC-Display auf der Oberseite bietet die NX1 zusätzlichen Bedienkomfort.

Die NX1 ist an der Spitze des Systemkamera-Portfolios von Samsung positioniert und wurde entwickelt, um sehr hohen Ansprüchen zu genügen. „Bei der Bildqualität, Geschwindigkeit und dem Handling haben unsere Kameraingenieure ein Meisterwerk abgeliefert. Die NX1 richtet sich an alle Foto- und Video enthusiasten, die ihre Leidenschaft auf ein Top-Level bringen wollen“, erklärt Andreas Wahlich, Head of Marketing im Bereich Digital Imaging bei Samsung Electronics GmbH. 

Hochleistungsfähiger Hybrid-Autofokus, große Ausdrucke dank 28 MP Auflösung

Die NX1 punktet mit beeindruckenden technologischen Entwicklungen bei Bildsensor, Bildprozessor und Autofokus-System. Ausgestattet mit der dritten Version des Samsung Hybrid-AF-Systems, das die Vorteile von Phasenerkennung und Kontrastmessung vereint, fokussiert die NX1 außerordentlich schnell und präzise. Ihre volle Stärke spielt sie bei sich schnell bewegenden Motiven aus: Bei aktiviertem Verfolgungs-AF schießt sie Serienaufnahmen mit bis zu 15 Bildern pro Sekunde. Mit insgesamt 205 Messfeldern zur Phasenerkennung und 209 zur Kontrastmessung deckt der Hybrid-AF 90 Prozent der Bildfläche ab, sodass auch Objekte am Rand des Motivs fokussiert werden können. Für extreme Genauigkeit sind 153 zentral angeordnete Phasensensoren als Kreuzsensoren ausgeführt. 

Kontrastmessung deckt der Hybrid-AF 90 Prozent der Bildfläche ab, sodass auch Objekte am Rand des Motivs fokussiert werden können. Für extreme Genauigkeit sind 153 zentral angeordnete Phasensensoren als Kreuzsensoren ausgeführt.

Der brandneue BSI-CMOS-Sensor löst gemessen an seinem APS-C-Format die sensationell hohe Zahl von 28 Megapixeln auf. Knackscharfe Ausdrucke bis DIN A0 ohne Interpolation oder hochauflösende Detailausschnitte sind kein Problem. Eine spezielle Anordnung der Mikrolinsen optimiert das Signal-Rausch-Verhältnis und sorgt dafür, dass besonders viel Licht auf die Photodioden trifft. Eine ISO-Spanne von 100 bis 25.600, erweiterbar auf 51.200, deckt viele Lichtsituationen ab. Für eine fein abgestufte Gradation und einem weiten Belichtungsspielraum unterstützt der Sensor eine interne Rohdaten-Ausgabe in 14-Bit-Qualität.

Brillante Farbreproduktion und ein vorbildliches Rauschverhalten gewährleistet der bisherrechenstärkste Bildprozessor von Samsung, der DRIMeV. Er liest die Aufnahmen mit bis zu 15 Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung aus. Die Kamera fokussiert mit einer Top-Geschwindigkeit von 0,055 Sekunden automatisch und die Bildansicht kann praktisch verzögerungsfrei innerhalb von rasanten 0,005 Sekunden an Sucher und Monitor weitergegeben werden.

Für anspruchsvolle Filmemacher: Videos in 4K und UHD aufnehmen

Neben ihren fotografischen Talenten ist die NX1 auch eine hervorragende Kamera für anspruchsvolle Filmemacher. Für eine detailreiche und farbbrillante Bildqualität zeichnet sie Videos sowohl in 4K-als auch UHD-Auflösung nach dem DCI-Standard auf. Dabei kommt der leistungsfähige H.265-Codec zum Einsatz. Anders als herkömmliche Kameras mit Schwingspiegel kann die spiegellose NX1 auch für Videoaufnahmen auf die Phasenerkennung zurückgreifen, um sich bewegende Objekte präzise „einzufangen“.

Zuverlässiges Werkzeug auch für herausfordernde Einsätze

Staub-und spritzwassergeschützt arbeitet die NX1 selbst in ungemütlichen Situationen zuverlässig. Das Gehäuse besteht aus einer Magnesium-Legierung, dadurch ist sie gleichzeitigrobust und leicht (550 Gramm ohne Akku und Speicherkarte). Als weltweit erste spiegellose Systemkamera erlaubt ein auf der Oberseite platziertes LC-Display Fotografen einen komfortablen Blick auf zentrale Kameraeinstellungen wie Blende, Verschlusszeit, AF-Modus und Batteriestatus. Zur aussagekräftigen Bildkontrolle dient wahlweise ein sehr fein auflösender OLED-Sucher mit 2,36 Millionen Bildpunkten oder das 3 Zoll messende Super AMOLED-Display, dessen Klappfunktion Aufnahmen in Überkopf-oder Bodennähe erleichtert. Für die reibungslose Drahtlos-Übertragung von Aufnahmen stehen der neuste WLAN-Standard 802.11ac und – als Premiere für eine spiegellose Systemkamera – Bluetooth zur Verfügung.