News, Kamera, 4K

Sony: Die neue RX10 III – Lichtstark und Megazoom

 Donnerstag, 21. April 2016: Mit einem Brennweitenbereich zwischen 24 und 600 Millimetern und einer Lichtstärke von F2.4-4.0 erfasst die RX10 III in schwierigen Lichtsituationen auch extrem weit entfernte Motive präzise, schnell und zuverlässig. Statt Fotos zeichnet sie Videos wahlweise in 4K Auflösung oder in Super Slow Motion mit bis zu 1.000 Bildern pro Sekunde auf.

Das Glanzstück der RX10 III ist das neu entwickelte ZEISS Vario-Sonnar T* Objektiv. Mit einer großen Brennweite von 24-600 Millimeter (25fach Zoom) eignet sich die RX10 III schlichtweg für alle Aufnahmen: von Weitwinkel- bis hin zu Tele-Aufnahmen. Dank des lichtstarken Objektivs (F2.4-4.0) bleibt die Bildqualität mit ansprechendem Bokeh gleichbleibend hoch.

Die RX10 III nimmt Videos in 4K Qualität mit einer hohen Bitrate im hocheffizienten XAVC S-Format mit voller Pixelauslesung und ohne Pixel-Binning auf.

Das heißt, es werden ca. 1,7-mal mehr Informationen erfasst als für die 4K Videoausgabe erforderlich sind. Das hilft Moiré- und Treppen-Effekte wirksam zu minimieren.

Um die Kompatibilität mit einem professionellen Videoablauf zu ermöglichen, unterstützt die RX10 III zahlreiche Videofunktionen professioneller Videokameras, wie: Picture Profile, S-Gamut/S-Log2, Gamma Display Assist, optimierte Zebra-Funktion, HDMI Clean-Ausgang, TC/UB, Aufnahmesteuerung, doppelte Aufnahme und Marker-Funktion.

Der UVP beträgt ca. 1.600 Euro.
Info: www.sony.de

 



Videoaktiv