News, Kamera, 4K

Sony F65: 500 Pferdestärken in 4K

 Dienstag, 24. Juli 2012: Kameratest unter realen Drehbedingungen: Bei der Produktion eines Test-Werbefilms mit der Sony 8K CineAlta-Kamera F65 definieren Magna Mana Production und die Pille Filmgeräteverleih GmbH einen eigenen 4K-Workflow und sammeln wichtige Erfahrungen für die optimale Beratung von Kunden mit höchsten technischen Ansprüchen.

Zwei 7,5 Tonner voll hochwertigem Studioequipment und einen Sprinter mit Kameratechnik hat Pillefilm aus Wiesbaden für das außergewöhnliche Projekt in die Xsight Studios nach Groß-Gerau mitgebracht. Die Hauptakteure: Der Mercedes-Benz CLS 63 AMG Shooting Brake, ein mehr als 500 PS starkes High-Performance-Automobil, und Sonys Flaggschiff-Kamera F65.

„Wir wollen unseren Kunden zeigen, wie einfach sie 4K-Material produzieren können“, erklärt Uli Fischer, Geschäftsführer der Pille Filmgeräteverleih GmbH. „Dafür definieren wir hier einen 4K-Workflow. Die Technik lässt sich in verschiedenen Konfigurationen am besten unter realen Bedingungen ausprobieren. Und zwar zunächst ohne Kunden, ohne Druck.“

Mit Regisseur Caspar Arnhold, Kameramann Volker May, Oberbeleuchter Tilo Ulrich und Patrick Ritter am Teleskopkran konnte Uli Fischer eine Mannschaft mit großer Automobilerfahrung für das Projekt gewinnen.

Für die Produktion nutzte Pillefilm alle Möglichkeiten des neuen Scorpio 23’ Teleskopkrans mit Micro- und Mini-Scorpio Heads - den einzigen seiner Art in Deutschland - sowie Sonys F65 mit SR4 Recorder und 512 GB SR Memory Karten mit 5,5Gb/s. Aufgezeichnet wurde in 4K 16bit Linear Raw. Für diverse Vergleichstests waren zudem eine Vielzahl verschiedener Linsen aus dem Pille-Fundus am Set, darunter komplette Sätze Master Primes, Leica Summilux C, Red Primes und Ultra Primes LDS sowie die zwei brandneuen Canon 4K Cine Zooms 14,5-60mm und 30-300mm. 

Über die am Set anfallende Datenmenge bei der Aufnahme in 4K und 16-Bit-Raw machen sich die Postproduktion und Uli Fischer keine Sorgen: „Wir haben schon sehr viel Erfahrung mit der Phantom Flex und sind es daher gewohnt, mit großen Datenmengen umzugehen.“

Für die Postproduktion verantwortlich sind die Spezialisten von Magna Mana Production. Interessant: Es gibt keinerlei Vorgaben für die Post des Test-Werbefilms. Bis Ende August wird Magna Mana Production das aus ihrer Sicht Beste aus den Raw-Files der F65 herausholen und allen Interessierten demonstrieren können.



  • Bereit für die Probefahrt: Sonys F65 im Innern des Mercedes- Benz CLS 63 AMG Shooting Brake.

  • Starkes Team: Scorpio 23’ Teleskopkran mit Micro- und Mini- Scorpio Heads und Sonys F65.

Videoaktiv