Leben in Deutschland aus der Sicht von Flüchtlingen

Von Jan Hanicz, Friedrun Maute, Maria Scheiding. Nominiert für den Camgaroo Award 2015 in der Kategorie „Dokumentarfilm“.

Was gefällt dir in Deutschland? Was war oder ist schwierig? Hast du Heimweh? Wo fühlst du dich heimisch? Wie waren deine Vorstellungen? Diese und viele weitere Fragen werden in dem Film „Leben in Deutschland – aus der Sicht von Flüchtlingen“ thematisiert. Sehr persönliche Fragen, die bewusst von Menschen gestellt werden, welche die Fluchterfahrung, das Fremdsein und Ankommen in einem neuen Land und alles was dies mit sich bringt, mit den InterviewpartnerInnen teilen. Die sechs InterviewpartnerInnen leben seit Kurzem, seit sechs, seit zwölf, seit dreiundzwanzig und seit fünfundzwanzig Jahren in Deutschland. Der 40-minütige Film soll Diskussionsgrundlage in Schulen sein, die Arbeit von freien Trägern, Einrichtungen und Organisationen, die mit Flüchtlingen arbeiten, unterstützen und darüber hinaus sowohl in Deutschland als auch in den Herkunftsländern über die Situation und das Leben von Flüchtlingen in Deutschland aufklären.

2015 dokumentarfilm