Interview, Aktuelle Produktion

Filmemacher Max Kassun – Mit 14 schon ein Multitalent

 Mittwoch, 23. Januar 2013: Max Kassun gewann mit seinem Film „We told you“ den ersten Preis in der Kategorie „Nachwuchs“ beim Camgaroo Award 2012. Inhalt: Anne (gespielt von Marlene Kassun, der 11 jährigen Schwester) ein junges Mädchen verbringt ein Wochenende ohne Eltern zu Hause. Plötzlich geschehen unerklärliche Dinge. Gruselige Gestalten tauchen auf und jagen sie. Kann sie ihnen entkommen?
[Text- und Bildmaterial: Gabriele Lechner und Max Kassun, © Camgaroo/LechnerMedia]

Camgaroo: Würdest Du bitte Dich und Dein Team kurz vorstellen.

Max Kassun: Mein Name ist Max Kassun, ich bin 14 Jahre alt und gehe auf einem Lübecker Gymnasium in die 9. Klasse. Meine Hobbys sind außer dem Filmemachen noch Musik machen, (Klavier, Gitarre) Sport und Theater. Ich spiele seit 2 Jahren am Lübecker Theater Geisler. Die Hauptdarstellerin in meinem Film ist Marlene Kassun. meine 11-jährige Schwester. Sie besucht ebenfalls das Gymnasium und geht dort in die 5. Klasse. 

Camgaroo: Seit wann beschäftigst Du Dich mit dem Filmemachen?

Max Kassun: Ich mache Filme seit ich in der 5. Klasse bin, damals habe ich meinen ersten Film zusammen mit einem Freund gedreht, in dem auch der Schauspieler Gerhard Olschewski mitgespielt hat. Seit dieser Zeit mache ich regelmäßig meine eigenen Filme, schneide, bearbeite und schreibe Drehbücher, entweder alleine oder mit Freunden.

Seit ungefähr 2 Jahren habe ich auf YouTube auch einen eigenen Kanal, auf dem ich regelmäßig meine Videos, VLOGs und Kurzfilme hochlade.(youtube.com/user/mikewilliamjaw)

ANZEIGE:
ARRI Approved Certified Pre-Owned

Camgaroo: Gab es Probleme beim Dreh Deines Filmes?

Max Kassun: Probleme beim Dreh gab es keine, bis auf die Sache mit dem Licht, bzw. der Dunkelheit in einigen Szenen. Dies lies sich aber durch Nachbearbeitung recht gut lösen.

Camgaroo: Wie lange habt Ihr für die Umsetzung benötigt?

Max Kassun: Die Umsetzung des Films vom Drehbuch zum fertigen Film dauerte ungefähr ein halbes Jahr. Allerdings war der Film, bevor ich auf den Camgaroo Award aufmerksam wurde, noch als 30-Minüter geplant. 

Camgaroo: Was bedeutet Dir der Camgaroo Award?

Max Kassun: Der Camgaroo Award ist eine ganz tolle Veranstaltung, vor der ich auch großen Respekt habe, gerade auch vor den anderen nominierten Beiträgen. Am meisten hat mich der Film „Jessica“ beeindruckt. Ich habe auch letztes Jahr schon einen Film eingesendet, mit dem ich aber auch schon damals nicht zufrieden war, da er in sehr kurzer Zeit und ohne große Erwartungen produziert wurde. Dieses Jahr war die Camgaroo Award Night mein schönstes Erlebnis 2012. Wir hatten ja auch eine lange Anreise von Lübeck nach München.

Camgaroo: Wie sehen Deine Zukunftspläne aus?

Max Kassun: Meine Zukunftspläne sind: Abitur und dann Filmschule! Das ist bereits seit ungefähr einem Jahr so und wenn alles gut geht würde ich auch gerne Regisseur werden. Außerdem versuche ich im Moment auf YouTube erfolgreicher zu werden.

 

Ein Film von: Max Kassun

Produziert für: den Camgaroo Filmwettbewerb

Als Anne: Marlene Kassun

Drehbuch, Regie, Schnitt, Musik, Kamera: Max Kassun

Mit freundlicher Unterstützung von: Yvonne Kassun, Thomas Kassun, Elke Kassun, Elke Franciscy, Timo Webert

Jahr: 2012

 

Film ansehen